T-RENA

T-RENA - Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge

Das Gesundheitszentrum ProVita bietet für Patienten der Deutschen Rentenversicherung das T-RENA Programm an.

T-RENA ist eine unimodale Reha-Nachsorge im Anschluss an die medizinische Rehabilitation, mit der Ihre körperliche Leistungs- und Belastungsfähigkeit durch ein gerätegestütztes Training gesteigert werden soll.

T-RENA kommt für Sie in Betracht, wenn bei Ihnen eine Beeinträchtigung bzw. Funktionseinschränkung am Haltungs- und Bewegungsapparat vorliegt.

Wissenswertes zu T-RENA:
- Die Empfehlung für eine T-RENA wird von Ihrem behandelnden Arztes in Ihrer Rehabilitationseinrichtung/-klinik ausgestellt

  • Die Empfehlung gilt gleichzeitig als Kostenzusage
  • Sie können die Nachsorgeleistung innerhalb von 4 Wochen (spätestens 6 Wochen) nach Beendigung Ihrer stationären oder ambulanten Rehabilitation - am sinnvollsten jedoch direkt im Anschluss - beginnen
  • Die T-RENA muss innerhalb von 6 Monaten nach Ende Ihrer Rehabilitation abgeschlossen sein
  • Die Nachsorgeleistung umfasst bis zu 26 Trainingstermine (inkl. einem individuellen Einweisungstraining) und findet in der Regel 1-2 mal pro Woche statt. Die Dauer der Behandlungseinheit beträgt 60 Minuten. Im Bedarfsfall kann die T-RENA um weitere 26 Trainingstermine verlängert werden.Nutzen Sie dieses Angebot, um nicht von heute auf morgen mit dem gezielten Training und der Therapie aufzuhören!

Bei Fragen helfen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen gerne weiter

Fachklinik Bad Pyrmont
Parkland-Klinik
Fachklinik Bad Liebenstein
Fachklinik Herzogenaurach
Fachkliniken Hohenurach
Fachklinik Ichenhausen
Gesundheitszentrum ProVita
Fachklinik Enzensberg
Fachklinik Bad Heilbrunn
MVZ für Psychotherapie Frankfurt
  • img
  • img
  • img
icon