Praxis für Physiotherapie/Krankengymnastik und Massage

Sie haben Rückenprobleme oder Beschwerden bzw. Bewegungseinschränkungen an den Extremitätengelenken (Arme, Beine)? Sie hatten eine Operation, eine Sportverletzung oder leiden an neurologischen Problemen und benötigen eine entsprechende Nachbehandlung?

Die Praxis für Physiotherapie am Gesundheitszentrum ProVita in Augsburg bietet  bieten professionelle Hilfe. Bei uns sind Sie in guten Händen.

Neben unserem qualifizierten Fachpersonal stehen Ihnen für Ihre individuellen gesundheitlichen Problematiken und Anforderungen u.a. unsere großzügig ausgestatteten Behandlungsräume, eine medizinische Trainingstherapie(MTT) mit computerunterstützten Diagnostik- und Trainingsgeräten sowie zwei temperierte Bewegungsbäder zur Verfügung.

Das Behandlungsspektrum der Praxis für Physiotherapie/Krankengymnastik und Massagen umfasst folgende Leistungen:

  • Physiotherapie
  • Wassertherapie
  • Kiefergelenksbehandlung
  • Massagen
  • Elektrotherapie
  • Ergänzende Maßnahmen

Physiotherapie

  • Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie (nach Kaltenborn-Evjenth, McKenzie, Maitland)
  • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage (Bobath/Vojta/PNF)
  • Krankengymnastik mit Kinesiotape
  • Krankengymnastik am Gerät: Medizinische Trainingstherapie mit modernsten computerunterstützten Trainings- und Diagnostikgeräten einschließlich Isokinetik, Laufband- und Ergometertraining
  • Funktionelle Bewegungslehre (nach Klein-Vogelbach)
  • Rückenschule
  • Krankengymnastik im Bewegungsbad
  • Wirbelsäulenfunktionstraining
  • Prothesengebrauchs- und -gehschulung

Wassertherapie

Die Wassertherapie findet in unseren  beiden hauseigenen Bewegungsbädern in wohltemperiertem Wasser (32 Grad) statt.

  • Einzeltherapie
  • Gruppentherapie
  • freies Wassertraining

Kiefergelenksbehandlung

Die Behandlung der Kiefergelenke ist Bestandteil der Ausbildung zum Manualtherapeuten. Die Komplexität des Kauapparates und seine unmittelbare oder mittelbare Beeinflussung anderer Bereiche des Bewegungsapparates erfordert jedoch eine fundierte Ausbildung. Unsere auf das Kiefergelenk spezialisierten Therapeuten haben deshalb ihr Basiswissen in umfassenden Zusatzfortbildungen ergänzt.

Die Behandlung umfasst die direkte Einflussnahme auf die Kiefergelenke selbst und deren unmittelbar beteiligte Strukturen. Weiterer Bestandteil ist die Beurteilung der Funktion angrenzender Regionen wie Halswirbelsäule, Schulter-Nacken-Region und Schädel, aber auch weiter entfernt liegender Körperbereiche wie Beckenregion, die das Kausystem beeinflussen können. Nach gründlicher Untersuchung wird der Schwerpunkt der Behandlung festgelegt.

Unverzichtbar bei der Behandlung eines Patienten mit einem Kiefergelenkproblem ist die Zusammenarbeit und der Austausch mit dem überweisenden Zahnarzt, mit dem wir in schriftlichem oder telefonischem Kontakt stehen.

Massagen

  • klassische Massagen
  • Bindegewebsmassagen
  • Manuelle Lymphdrainagen
  • Sportphysiotherapie einschließlich funktioneller Tape-Verbände
  • Funktionsmassagen
  • Unterwassermassagen
  • Akupressur
  • Fußreflexzonenmassage

Elektrotherapie

  • schmerzstillender (analgesierender) Strom
  • entzündungshemmender (antiphlogistischer) Strom
  • Reizstrombehandlung bei gelähmter (paretischer) Muskulatur
  • Schwellstrombehandlung bei geschwächter Muskulatur

Ergänzende Maßnahmen

  • Fangopackungen
  • heiße Rolle
  • Eisanwendungen
  • Stangerbäder
  • 2- und 4-Zellenbäder
  • Magnetfeldtherapie
  • Wirbelsäulenextension
  • Motorschiene (Schulter/Knie)

Ansprechpartner

  • img
  • img
  • img
icon