EAP & ABMR

Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP)

Das Gesundheitszentrum ProVita GmbH ist von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung zur Durchführung der Erweiterten Ambulanten Physiotherapie zugelassen.

Bei der EAP werden die in der Standardtherapie vorwiegend isoliert zur Anwendung kommenden Behandlungsmaßnahmen - Physiotherapie, Massage, Elektrotherapie - um die Medizinische Trainingstherapie ergänzt, zusammengeführt und, auf den Einzelfall abgestellt, in der jeweils in Betracht kommenden Kombination angewandt. Sie dient damit insbesondere der Funktionswiederherstellung oder Funktionsverbesserung nach Unfallverletzungen mit Störungen ganzer Funktionsketten oder nach Berufskrankheiten.

Die EAP wird vom D-Arzt verordnet.

Arbeitsplatzbezogene Muskuloskeletale Rehabilitation (ABMR)

Das Gesundheitszentrum ProVita GmbH ist von der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung zur Durchführung der ABMR zugelassen.

Ziel der ABMR ist, während einer medizinischen Rehabilitation neben der Behandlung von Funktions- und Strukturstörungen auch arbeitsplatzbezogene Funktionsabläufe in den Vordergrund zu stellen.

Um dieses zu erreichen wird die Rehamaßnahme deutlicher an spezifischen Arbeitsabläufen orientiert.

Mit der arbeitsplatzbezogenen Orientierung wird dem Patienten die Möglichkeit gegeben, verletzte Strukturen frühzeitig auf die spezielle Arbeitsbelastung vorzubereiten.

Die ABMR beinhaltet alle Maßnahmen aus der bisherigen orthopädischen/neurologischen Rehabilitation.

Zusätzlich werden modulare Therapieelemente, wie z. B. Arbeitsplatzorientierte Medizinische Trainingstherapie, Arbeitsplatzanalyse und Arbeitsplatztraining u. a. in speziell ausgestatteten Funktionsräumen angeboten.

Bei Fragen helfen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen gerne weiter

  • img
  • img
  • img
icon